Dezember 2012

PHOENIX erwirbt Bürohochhaus im Frankfurter Westend

PHOENIX Real Estate Development, Frankfurt am Main, hat das Bürohochhaus Guiollettstraße 48 im Frankfurter Westend von einem Warburg-Henderson-Fonds erworben, um es bis Anfang 2014 zu revitalisieren. Dabei soll das über 4.600 qm Bürofläche verfügende Gebäude nach Auskunft von PHOENIX-Geschäftsführer Frank Lebsanft komplett entkernt werden. Mieterzielgruppe sind Beratungsunternehmen. Inklusive Kaufpreis investiert Phoenix rund 40 Mio. Euro in das Projekt. Das Unternehmen hat 2013 weitere Pläne für das Rhein-Main-Gebiet. Die aktuelle Transaktion hat Colliers vermittelt.